Besuch beim Naturhistorischen Museum Braunschweig

Patinnen und Paten besuchen das Staatliche Naturhistorische Museum in Braunschweig und das AWO-„Glashaus“

Am Mittwoch, den 06.11.2019 fand eine gelungene Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Chancenpatenschaften“ in Zusammenarbeit der Büros der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. in Braunschweig und Wolfenbüttel statt.

Museum
Teilnehmerinnen des Besuchs des Naturhistorischen Museums und des „Glashauses“

Mit 37 Teilnehmern*innen, darunter auch Kinder, besuchten die Paten*innen und deren Familien gemeinsam mit der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V das Staatliche Naturhistorische Museum in Braunschweig.

Es war eine bunte Gruppe aus Personen, die bereits eine Patenschaft haben und Menschen, die noch einen Paten / eine Patin suchen. Dieser Ausflug eignete sich zur Kulturvermittlung, mit der zusätzlichen Möglichkeit zur Vernetzung und integriertem Erfahrungsaustausch. Die Menschen hatten die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen, so dass direkt neue Patenschaften zustande gekommen sind. 

Museum
Besucher*innen vor dem Eingang des Naturhistorischen Museums

Anschließend zum Museumsbesuch begaben sich alle in die Räumlichkeiten des Sozialpsychatrischen Zentrums der Arbeiterwohlfahrt des Bezirksverbands Braunschweig (im „Glashaus“ in der Parkstraße), um den Tag zu reflektieren und Netzwerke aufzubauen.

Viele der anwesenden Frauen wünschen sich den Kontakt zu Einheimischen. Deshalb suchen wir, das Team der Freiwilligenagentur, noch dringend Ehrenamtliche, die gerne eine Patenschaft übernehmen würden, um die Frauen beim Deutschlernen zu unterstützen.

Museum
Besucherinnen vor Dioramen

Interessierte melden sich bitte sich bei der Freiwilligenagentur unter: 
0 53 31 / 99 20 920 oder patenschaften [at] freiwillig-enagiert.de

 

Patenschaften werden gefördert durch:

Waldführung