Jugendfonds

demoilludemoilludemoilludemoillu
(Illustration: „Menschen verschiedener Herkunft“ – Quellenangabe: Regiestelle „Demokratie leben!“ / Andreas Schickert)

 

Der Jugendfonds im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel

Ihr möchtet ein Jugendprojekt im Landkreis Wolfenbüttel auf die Beine stellen und benötigt dafür noch einen finanziellen Zuschuss? Dann könnt ihr einen Förderantrag stellen. Hier die wichtigsten Infos:

Welche Projekte werden gefördert?

Zielgruppen: Die Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche verschiedener sozialer und kultureller Gruppen im Alter von 12 bis 18 Jahren, die im Landkreis Wolfenbüttel leben, zur Schule gehen, arbeiten oder ihre Freizeit verbringen. Auf die Einbindung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund und/oder sozialen Herausforderungen legen wir großen Wert. Der Jugendfonds richtet sich gezielt an junge Menschen, die ein Projekt realisieren wollen.

Inhaltliche Förderkriterien: Wir fördern Projekte gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit. Wir möchten Demokratie gemeinsam leben!

Mögliche Projektziele:

  • Förderung eines modernen Demokratiebewusstseins
  • Förderung von Toleranz
  • Förderung von kultureller und religiöser Vielfalt
  • Förderung der Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen
  • Förderung der Gleichberechtigung von Jugendlichen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen
  • Gewalt- und Radikalisierungsprävention (z. B. Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit bzgl. des Themas „gewaltorientierter Islamismus“)
  • Förderung von sozialem Engagement
  • Förderung von Partizipation (Beteiligung)
  • Förderung einer zeitgemäßen, eigenständigen Jugendpolitik

Wir möchten junge Menschen ermutigen, sich für ein fortschrittliches zwischenmenschliches Miteinander einzusetzen, das von Respekt, Toleranz und Kommunikation auf Augenhöhe geprägt ist.

Kooperationsgeist: Die Zusammenarbeit mit anderen Initiativen oder Einrichtungen ist erwünscht.

Projektanträge können ab sofort unter www.vieltoleranz.de gestellt werden.

Besucht uns auch bei Facebook!

 

Welche formellen Angelegenheiten gibt es bei der Projektdurchführung zu berücksichtigen?

Wir legen Wert darauf, den bürokratischen und formellen Aufwand so gering wie möglich zu halten. Wenn euer Förderantrag bewilligt wird, müsst ihr einem Fördervertrag zustimmen. Darüber hinaus bekommt ihr ein übersichtliches und leicht verständliches Infoblatt dazu, was es bei der finanziellen Abwicklung und bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu berücksichtigen gibt. Bei der Projektdurchführung müsst ihr die Originalrechnungen und -quittungen zu dem Projekt sammeln und in einer Belegliste auflisten. Nach Beendigung des Projekts müsst ihr einen Verwendungsnachweis erstellen. Zum Schluss schreibt ihr einen kurzen Sachbericht, in dem ihr berichtet, wie euer Projekt abgelaufen ist und ob euer Projektziel erreicht wurde. Bei allem stehen wir euch gern mit Rat und Tat zur Seite!

 

Was mache ich, wenn ich Rückfragen habe oder etwas nicht verstehe?

Kein Problem, ruft uns einfach an oder schreibt uns eine E-Mail.

 

Fach- und Koordinierungsstelle

Freiwilligenagentur Wolfenbüttel
Jugend-Soziales-Sport e. V. Wolfenbüttel
Astrid Hunke
Kleine Kirchstraße 3
38300 Wolfenbüttel
Tel.: (05331) 98 49 79
Fax: (05331) 98 49 56
E-Mail: demokratie-leben [at] hunke-wf.de
http://www.freiwillig-engagiert.de/demokratie-leben/

Wir freuen uns auf eure Ideen!