Ehrenamt im neuen Land – so kann’s gelingen!

Ehrenamt im neuen Land – so kann’s gelingen!- Veranstaltung am 22. Oktober im AWO-Glashaus

Wer sich in diesem Land engagiert, fühlt sich hier auch bald zuhause. Das ist die Grundannahme unseres Integrationsprojekts „Peers helfen – Selbstbestimmt im neuen Land“, in dessen Rahmen die Veranstaltungsreihe „Ehrenamt im neuen Land“ stattfindet. Die Freiwilligenagentur hilft Geflüchteten in eine Ehrenamt zu kommen. Sie kooperiert dafür über die Stadtgrenzen hinaus.

 

Eine Veranstaltung der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V.

Wenn Zugewanderte ein Ehrenamt übernehmen, läuft nicht immer alles gleich glatt. Um Enttäuschungen vorzubeugen, ist es daher sinnvoll, sich schon im Vorfeld Gedanken zu machen, welche Schwierigkeiten auftauchen könnten. Menschen mit und ohne Migrationshintergrund berichten bei diesem Workshop von ihren Erfahrungen und zeigen auf, wie die Zusammenarbeit zwischen Ehrenamtlichen und Institutionen funktionieren kann.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Diese Veranstaltung findet im Rahmen verschiedener Projekte der Freiwilligenagentur (Peers helfen aus Wolfenbüttel / Gut integriert durch ein Ehrenamt in Braunschweig / „Ein Ehrenamt für Geflüchtete“) in Kooperation mit Siegfrieds Bürgerzentrum und dem Sozialpsychiatrischen Dienst der AWO statt.

gelingen

Was: „Ehrenamt im neuen Land – so kann’s gelingen“ – Vortrag (durch einen Ehrenamtlichen vom Spieletreff bei Siegfrieds Bürgerzentrum) und Diskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ehrenamt im neuen Land“
Wann: 22. Oktober, 17 – 19 Uhr
Wo: AWO-Glashaus des Sozialpsychiatrischen Zentrums der AWO, Parkstraße 2-4, 38102 Braunschweig

Anmeldung:
Axel Klingenberg, 05331 9920 920, a.klingenberg [at] freiwillig-engagiert.de

 

Das Projekt „Peers Helfen – Selbstbestimmt im neuen Land“ wird unterstützt von der „Aktion Mensch“ und hat zum Ziel, innerhalb von 3 Jahren 90 Neuzugewanderte in das Ehrenamt zu bringen und 45 Institutionen dahingehend zu sensibilisieren, dass sie Neuzugewanderte als Ehrenamtliche einsetzen.

 


 

 

Das Projekt „Gut integriert durch ein Ehrenamt in Braunschweig“ wird im Rahmen von „gemeinwesenorientierten Projekte (GWOP)“ gefördert vom Bundesministerium des Inneren
gelingen