„Rein ins Ehrenamt“ – Veranstaltung im Haus der Kulturen

Veranstaltung zum niedersachsenweiten Projekt „Rein ins Ehrenamt“ im Haus der Kulturen in Braunschweig

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen und Koordinierungsstellen für das Ehrenamt (LAGFA) und die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. hatten zur Veranstaltung „Rein ins Ehrenamt“ eingeladen. Sie fand am am Freitag, den 23. Februar 2018 im Haus der Kulturen Braunschweig, statt.

Fotos und Dokumentationen zur Veranstaltung:

 

Fotogalerie 1 – Facebook Freiwilligenagentur

Fotogalerie 2 – Pinterest Freiwilligenagentur

Dokumentation 1 – „Rein ins Ehrenamt“ Vormittagsprogramm: Grußworte/Vorträge

Dokumentation 2 – „Rein ins Ehrenamt“ Nachmittagsprogramm: Workshops

 

Bei dem Projekt „Rein ins Ehrenamt“ werden niedersachsenweit laufende Aktivitäten von und mit Geflüchteten im Ehrenamt abgefragt und vernetzt. Gemeinsam mit den Stellen für Migration und Teilhabe, Integrationslotsen und -beauftragten sowie Koordinationsstellen und Einrichtungen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten, erforschen wir die Herausforderungen und Möglichkeiten des Themas.

* Zielsetzung: Gewinnung von Erkenntnissen über das Engagement von Geflüchteten. Schaffung von niedersachsenweiten Strukturen, die geflüchteten Menschen den Einstieg in Ehrenämter erleichtern.

* Teilnehmer*innen der Veranstaltung: Integrationslotsen und -beauftragte, Koordinatoren und Koordinatorinnen der Stellen für Migration und Teilhabe und / oder zum Ehrenamt, Mitarbeiter*innen von Freiwilligenagenturen, Betreiber*innen von Flüchtlingsunterkünften, Geflüchtete, die sich engagieren (möchten), Engagierte in der Flüchtlingsarbeit. Rund 80 Gäste aus ganz Niedersachsen waren gekommen.

Folgende Fragestellungen wurden erörtert:

  • Wie können Geflüchtete in ein Ehrenamt begleitet werden?
  • Wie sehen ihre Bedürfnisse aus?
  • Welche Hürden / Hindernisse gibt es?
  • Welche Möglichkeiten zum Engagement gibt es für Geflüchtete?
  • Kann das Ehrenamt eine Brücke in den Arbeitsmarkt sein?

Informationen:
Telefon: 0531/4811020
Mail: o.ding [at] freiwillig-engagiert.de

 

Ablaufplan „Rein ins Ehrenamt“ 23. Februar 2018

Änderungen vorbehalten!

10.30 – 11.00 Uhr
Moderation:
Dr. Otmar Dyck (Ostfalia Hochschule)

Grußworte:
Falk Hensel (Vorsitzender Freiwilligenagentur)
Francesca Ferrari (LAGFA e. V.)
Björn Kemeter (Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung)
Adama Legosu-Teko (Haus der Kulturen)

11.00 – 13.00 Uhr
Vortrag 1: Ehrenamt für Geflüchtete
Annette Wallentin (BAGFA Berlin)

Vortrag 2: Ehrenamt und religiöse Neutralität
Joel Darko (Vikar – Ecclesia Gemeinde Braunschweig)

Vortrag 3: Ehrenamt in der beruflichen Integration
Julia Gede (AWO-Praktikumsbörse Braunschweig)

Vortrag 4: Ehrenamt im Sport für und mit Geflüchteten
Norbert Rüscher (Koordinator Ehrenamt zur Integration von Flüchtlingen – Stadt Braunschweig / Stadtsportbund)

13:00 – 13.45 Uhr
Mittagessen Musik: Sven Waida

13.45 – 14.30 Uhr
Workshop A1: Ehrenamt in der Lebenshilfe für Geflüchtete (Praxisbeispiel)
Marion Büschlepp (Ehrenamt und Mitgliederbetreuung Lebenshilfe Braunschweig)

13.45 – 14.30 Uhr
Workshop A2: Übergang in den Arbeitsmarkt für Geflüchtete – Tipps und Tricks aus der Praxis
Gerrit Dolle (Integrationsmoderator AWO-Migrationsberatung Braunschweig)

14.30-15.00 Uhr
Kaffeepause Musik: Sven Waida

15.00 – 15.45 Uhr
Workshop B1: Praxisbeispiel Migranten / Geflüchtete im Ehrenamt
Wolfgang Diederich-Engel (Büro für Migrationsfragen)

15.00 – 15.45 Uhr
Workshop B2: Praxisbeispiel Geflüchtete über den Sport integrieren
Reiner Brill (Stadt Wolfsburg – Leiter Geschäftsbereich Sport)

15.45 Uhr
Abschluss: Fragerunde

 


 

Ansprechpartner zum Projekt „Rein ins Ehrenamt“:
Barbara Klerings / Oliver Ding
Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V.
Sonnenstraße 13
38100 Braunschweig
0531/4811020
rie [at] freiwillig-engagiert.de

oder

Francesca Ferrari
LAGFA Niedersachsen e.V.
Schaufelder Str. 11
30167 Hannover
0511 – 969 22 949
post [at] lagfa-niedersachsen.de
www.lagfa-niedersachsen.de

 

Rein ins

 

Rein ins