Schwimmkurs für Frauen gestartet

Schwimmkurs für Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund in Braunschweig gestartet

Schwimmkurs für FrauenFoto: Karsten Weyershausen / Südlicht

Am 8. Mai 2018 startete um 19:00 Uhr ein Schwimmkurs für Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund in der Schwimmhalle des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte, Charlottenhöhe 44, Braunschweig. Damit beteiligt sich die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. erstmals an einem Schwimmkurs für Frauen in Braunschweig. In Wolfenbüttel hat das Team um Astrid Hunke und Steffi Bischoff vor einigen Jahren einen ähnlichen Kurs etabliert.

Organisiert wurde der Kurs von der AWO Alena Timofeev (Integratives AWO-Stadtteilprojekt „Heidberg AKTIV„) und Barbara Klerings (Freiwilligenagentur). Dazu wird die Schwimmhalle vom Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Braunschweig in der Charlottenhöhe genutzt. Vom Schwimm-Sport-Team Braunschweig e.V. erklärten sich zwei Schwimmlehrerinnen bereit, den Unterricht zu übernehmen, die vom Leiter des Teams, Herrn Bernd Schilling, vermittelt worden sind.

Fünf weitere ehrenamtliche Helferinnen unterstützen den Kurs im wöchentlichen Wechsel. Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 12 begrenzt, es meldeten sich aber mehr Frauen und so musste eine Warteliste erstellt werden. Nachdem ein Vorbereitungstreffen am 4. Mai 2018 in der AWO Migrationsberatungsstelle stattfand, bei dem sich die Akteurinnen kennen lernten, konnte es losgehen.

Die Frauen kommen aus Syrien, Afghanistan, Tunesien und Nepal und möchten alle den „Freischwimmer“ bestehen. Der Kurs soll bis zum Jahresende dauern, je nachdem wie schnell die Frauen das Schwimmen lernen.

Bei der Sprache gibt es keine Barrieren, alle können schon recht gut Deutsch sprechen. Die Bademode ist sehr unterschiedlich. Manche tragen einen Badeanzug und andere einen Burkini, der den ganzen Körper bedeckt, mit Kopfbedeckung.

Die erste Schwimmstunde war noch ungewohnt für alle Beteiligten aber alle hatten Spaß und freuen sich auf das nächste Treffen.

Die Organisatorinnen bedanken sich bei allen für ihre tatkräftige Unterstützung.