Spaß, Musik und Gemeinschaft

Sprachprojekt entdeckt Spaß, Musik und Gemeinschaft beim Besuch im Kinder- und Jugendzentrum B58

Spaß, Musik und Gemeinschaft im B 58 - Foto vor dem Spiegel



Braunschweig. Eine abschließende Exkursion fand im Rahmen des Projekts „Sprechen Sie Deutsch? Sprechen Sie Deutsch!“ statt. Diesmal führte sie 16 Teilnehmende zum Kinder und Jugendzentrum B58 in Braunschweig. Dort wurden wir herzlich vom Leiter der Einrichtung, Frank Tobian, begrüßt.

Wir werden von Frank Tobian und den Mitarbeiter*innen des B58 empfangen


Zu Beginn der Veranstaltung wurde uns erklärt, was man im B58 alles machen kann: Konzerte, Bouldern, Hausaufgabenhilfe, eine Band gründen und vieles mehr. Es ist ein Job, den Herr Frank Tobian schon seit 20 Jahren macht und bei dem es vor allem um Spaß, Musik und Gemeinschaft geht.

Tanzen und Trommeln: Spaß, Musik und Gemeinschaft im B 58


Die anfängliche Schüchternheit einiger Teilnehmenden war schnell vergessen, als wir uns gegenseitig anfeuerten und gemeinsam Schlagzeug spielen lernten. Wir bekamen eine ausführliche Führung durch die Einrichtungen des Vereins und der Höhepunkt der Veranstaltung war eine Aktivität, bei der wir Hip-Hop-Moves lernten. Wir kamen zusammen, lernten neue Tanzschritte und genossen vor allem die gemeinsame Zeit.

Im Konzertsaal und am Schlagzeug: Spaß, Musik und Gemeinschaft im B 58

Ein besonderer Dank geht an Frank Tobian und die Mitarbeiter*innen von B58, die uns diesen Besuch ermöglicht haben und für einen Abend sorgten, an dem sich alle angenommen und unterstützt fühlten.

Spaß, Musik und Gemeinschaft im B 58

Spaß und Gemeinschaft beim Musizieren im B 58


Wenn du als Freiwillige/r solche Aktivitäten für die Teilnehmer*innen des Projektes organisieren möchtest oder einfach nur Teil des Projekts sein möchtest, melde dich bei uns an: Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V., Sonnenstraße 13, 38100 Braunschweig, 05 31 / 48 11 020 oder per E-Mail an info.bs [at] freiwillig-engagiert.de.


Das Projekt Sprechen Sie Deutsch? Sprechen Sie Deutsch! wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat über den AWO-Bundesverband