„Sprechen Sie Deutsch? – Sprechen Sie Deutsch!“

Neues Projekt startet in Braunschweig: „Sprechen Sie Deutsch? – Sprechen Sie Deutsch!“ 

Menschen deren Muttersprache nicht Deutsch ist, wünschen sich mehr Kontakt zu Einheimischen, um die Sprache aktiv anzuwenden. Und genau hier setzt das Projekt an.  Zugewanderte werden selbst ehrenamtlich in Institutionen, Vereinen oder Initiativen in Braunschweig tätig. Durch die Tätigkeit haben Sie Kontakt zu anderen, sprechen Deutsch und bringen sich in die Gesellschaft ein. 

Das Projekt setzten die beiden Projektkoordinatoren Steffi Bischoff und Stephan Gehrhardt in der Freiwilligenagentur Jugend – Soziales – Sport e. V. Braunschweig um.  

Ihre Aufgabe ist es, die Projektteilnehmer*innen zum Thema Ehrenamt zu beraten und ihnen eine freiwillige Tätigkeit zu vermitteln. Bevor man in einer Einsatzstelle aktiv wird, wird man auf die Tätigkeit vorbereitet. Damit außerdem Probleme bei der Verständigung abgebaut werden, wird es ein regelmäßiges „Sprachgut“-Treffen geben. Bei diesem Treffen können die Teilnehmer*innen sich austauschen, Fragen stellen, neues Lernen und von ihren Erfahrungen berichten. Im Rahmen des Sprachgut-Treffens soll ein multilinguales Wörterbuch entstehen, welches von den Teilnehmer*innen entwickelt und gestaltet wird. 

Zum Thema ehrenamtliches Engagement sagt Projektkoordinator Stephan Gehrhardt: „Da freiwillige Tätigkeiten sehr unterschiedlich sein können, werden im Rahmen des Projektes, welches vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert wird, Exkursionen organisiert. Bei diesen Exkursionen werden zum Beispiel verschiedene Einrichtungen oder Vereine besucht. Oder aber man nimmt an Veranstaltungen zu Themen im freiwilligen Engagement teil. Zusätzlich wird es verschiedene Veranstaltungen geben, die sich nach den Fähigkeiten und Interessen der Teilnehmer*innen richten.“

Steffi Bischoff sagt dazu: „Das freiwillige Engagement ist ein breites und komplexes Thema. Mit den Veranstaltungen und Exkursionen möchten wir dazu beitragen, weiter über dieses Thema zu informieren und es verständlicher machen. Denn eine freiwillige Tätigkeit hilft nicht nur beim Erlernen der deutschen Sprache, es ist auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung, die viel Spaß macht.“

Am 13.04.2021 um 15:30 Uhr wird es eine Online-Kick-off-Veranstaltung für Institutionen geben, in der die Projektkoordinatoren das Konzept und den Ablauf vorstellen. Um besser planen zu können, bitten wir um eine Anmeldung per Mail an s.bischoff [at] freiwillig-engagiert.de bis Freitag, den 09.04.2021. Nach Abschluss der Anmeldephase erhalten Sie einen Link für die Veranstaltung.

Für Teilnehmer*innen gibt es am 21.04.2021 um 17:30 Uhr ebenfalls eine Online-Kick-off-Veranstaltung. Um teilnehmen zu können, melden Sie sich bitte an. Anmeldung per Mail an s.gehrhardt [at] freiwillig-engagiert.de oder telefonisch unter 05 31 – 481 10 20 bis zum 16.04.2021. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link zu der Veranstaltung.

Möchten Sie mitmachen oder haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich bei uns: Freiwilligenagentur, Sonnenstraße 13, 38100 Braunschweig, 05 31 / 48 11 020 oder per Mail unter s.bischoff [at] freiwillig-engagiert.de oder s.gehrhardt [at] freiwillig-engagiert.de

gefördert vom: